Mehrgenerationenhaus Waltendorf

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über Uns:


Die Idee:

Ein Spiel- und Begegnungsraum für Jung und Alt.

Zusammenhalt und Verständigung zwischen den Generationen:
Kinder, Jugendliche, Erwachsene und SeniorInnen, die sich auf die gemeinsame Zeit freuen, sich austauschen, miteinander spielen und lachen - ein Bild aus einer anderen Zeit?

In unserer Gesellschaft entfernen sich die verschiedenen Generationen immer mehr voneinander. Jugendliche sind oft nicht mehr gewohnt, mit alten Menschen zu reden, alte Menschen mißtrauen Jungen. Im Austausch von Alt und Jung, der an einem gemeinsamen Begegnungsort stattfindet, wird das gegenseitige Verständnis gefördert. Damit entsteht eine aktive Gemeinschaft der Lebensalter.

Das Ziel:


Da es einen hohen Bedarf an multifunktionellen Räumen gibt, die vor allem das Miteinander der Generationen unterstützen sollten, ist es klug, ausgewählte Standorte intensiver zu nutzen und einer breiteren Öffentlichkeit, insbesondere Kindern, Jugendlichen und auch älteren Menschen, zugänglich zu machen.

Koordination und Betreuung des MGH:


Für die Koordination und Betreuung der Angebote des Begegnungshauses ist mindestens eine Person notwendig.Sie ist zuständig für die konkrete Konzeption, für Verwaltung und Organisation. Sie greift bei Bedarf aber auch selbst zu. 
In einem Mehrgenerationenhaus arbeiten ehrenamtliche und hauptamtliche Kräfte eng zusammen.

Künftige Angebote 
(eine Beispielsammlung) 

Kinder- & Jugendtreff


An mehreren Nachmittagen ist das Haus nur dafür geöffnet. Neben verschiedenen Angeboten und Tischtennis, Billard oder Drehfußball soll aber auch genügend Zeit für bleiben, um mit den Freunden zu tratschen oder einfach nur von der Schule auszuspannen!

Spielgruppe für Eltern mit Kleinkindern


Spielend...eine neue Welt erobern, sich in einer Gruppe bewegen lernen, Freundschaften schließen, Machtkämpfe austragen,ein Fest für die Sinne feiern, Materialien ausprobieren,Experimente wagen, in Rollen schlüpfen, ein Konzert veranstalten,die Natur erleben, Kräfte messen, ungeahnte Fähigkeiten entdecken,für alle Generationen in Kooperation mit Einrichtungen und Gruppen aller Art den Horizont erweitern, Selbstvertrauen gewinnen.All das passiert in der Spielgruppe. Und noch viel mehr.

Deutschkurse


Die Deutschkurse leisten einen Beitrag zur Integration und Akzeptanz ausländischer MitbürgerInnen und setzen Impulse zur Alltagsbewältigung, für weitere Bildungs- und Berufswege.

Internetcafe für die Generation 50+


Für alle, die immer schon wissen wollten, was die Begriffe Ebay, Google, Windows, Mouse und Laptop für eine Bedeutung haben. Wie man stressfrei per Computer tolle Geschenke findet oder wie man seinen Enkeln per Computer Nachrichten senden kann.

Bandproberaum

Das Mehrgenerationenhaus verwaltet einen Bandproberaum.

Berufschancen junger Leute:

In Zusammenarbeit mit Ausbildungsträgern, ausbildenden Firmen, Hochschulen und Universitäten könnte eine Informationsreihe zur frühzeitigen Berufsorientierung von Schülern etabliert werden.

Medienprojekte

Die selbständige Konzeption eines Filmprojekts, Produktion und Schnitt ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Hier können Schüler und Jugendliche im Dialog mit älteren Menschen an deren Erinnerungen und Geschichten teilhaben und dies dokumentieren.

Vortragsreihe

Das Mehrgenerationenhaus macht es sich zum Ziel, Themen aller Art noch bürgernäher zu vermitteln.

Offenes Atelier

In jedem von uns steckt Kreativität, Lebensfreude und noch viel mehr! Das Atelier ist der Platz, um heraus zu finden, was in einem steckt. Der für jeden passende Ausdruck soll dafür gefunden werden. (Malerei, Bildhauerei, Töpfern, etc.)

Lernwerkstatt

In einem Begegnungshaus gibt es verschiedene Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Bildungshintergründen, die sicher gerne ihre Erfahrung und ihr Wissen weitergeben. In der Regel haben ältere Menschen Zeit und häufig mehr Geduld als die Eltern.
Deshalb kann eine Lernwerkstatt einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung von Kindern und Jugendlichen leisten. 
Beispiele: Coaching von Kindern/Jugendlichen bei Hausaufgaben, Prüfungsvorbereitungen, Berufswahl, Lehrstellensuche, Jobsuche usw., Schachkurse, Musikunterricht, Werken: diese Liste läßt sich beliebig fortsetzen.

Tagescafé

Dreh- und Angelpunkt jedes Mehrgenerationenhauses ist ein Tagescafé. Das Tagescafé-Angebot dient als Treffpunkt.Außer Essen und Trinken locken wechselnde Angebote.Das können Vorträge und Vorlesestunden sein, aber auch Workshops und Kurse zu unterschiedlichen Themen

Märchenstunde am Montag

Herr X – Frau Y  liest im Mehrgenerationenhaus Märchen vor. Zielgruppe sind Kinder von drei bis neun Jahren.Die Eltern können sich dieweil bei Kaffee oder Tee im Tagescafé unterhalten.

Filmreihe

Im Mehrgenerationenhaus werden anspruchsvolle Filme zu unterschiedlichen Themen gezeigt. Je nach Thema sind Diskussionsrunden oder Gespräche zum Film möglich.

Tanzen

In regelmäßigen Abständen werden Tanzkurse zum Erlernen von Tänzen Standart, internationaler Folklore oder HipHop angeboten.
Vorlesen, Hilfe bei moderner Technik, Schreibdienst:
Schüler und Jugendliche helfen den Älteren beim Umgang mit der modernen Technik (z.B. Telefon, Fax, Computer usw.), Aufsetzen von Texten, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen am PC etc.

Gesunde Küche

Kochkurse für Menschen aller Altersstufen im Hinblick auf gesunde Ernährung und im Kampf gegen Übergewicht. Hier können die Jungen auch von den (Koch)Erfahrungen der Alten lernen.


"Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel.“

Johann Wolfgang von Goethe

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü